Alles Rund um die Bettwäsche für Ihr Kind

Nach einem anstrengenden Arbeitstag gibt es häufig nichts Schöneres als in das eigene Bett zu fallen und sich in eine kuschelige Bettwäsche einzumummeln, um für den nächsten Tag wieder fit zu sein und ausreichend Kraft zu haben. Doch nicht nur bei Ihnen, auch bei Ihren Kindern sollten Sie darauf achten, dass eine passende Bettdecke bzw. Bettwäsche vorhanden ist und sich Ihre Kinder Rund um wohl fühlen.

Bei der Auswahl der Bettwäsche empfiehlt es sich, nach den Farben des Kinderzimmers allgemein zu richten und die Farbwahl der Bettwäsche den Farben des Kinderzimmers anzupassen, um ein passendes optisches Gesamtbild herzustellen. Weiße Bettwäsche ist zum Beispiel eher langweilig und ungeeignet für ein Kind. Es gibt sehr viele spezielle Motive für Kinder wie zum Beispiel Kinderhelden (Superman, Spiderman, Harry Potter oder ähnliches). Ist Ihr Kind Fußballfan eines speziellen Vereins, können Sie auch Bettwäsche in den Vereinsfarben des Clubs inklusive abgebildetes Logo für Ihr Kind kaufen. Dies kommt sicherlich sehr gut bei Ihrem Kind an und eignet sich auch gut als Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstag. Neben der Optik ist die Qualität der Bettwäsche von großer Bedeutung, da man in dieser viele Nächte und Stunden verbringt und sich Ihr Kind natürlich wohl fühlen soll. Innerhalb der Stoffarten gibt es außerdem große Unterschiede und es empfiehlt sich, für den Winter eine andere Bettwäsche auszuwählen als für den Sommer. In den kälteren Winternächten ist eine sogenannte Bieberbettwäsche eher geeignet, da diese einen besonders dicken und kuscheligen Stoff besitzt und zusätzlich wärmt. Für den Sommer eignet sich als Stoff Batist sehr gut, da dieser eher leicht und dünn ist.

Bettwäsche richtig waschen

In vielen Haushalten wird die Bettwäsche zu selten gewechselt. Unterwäsche wechselt man für gewöhnlich täglich, bei der Bettwäsche kann jedoch schnell ein ganzer oder zwei Monate vergehen, bis sie ausgetauscht wird. Doch gerade im Sommer, wenn es auch nachts warm ist und viel geschwitzt wird, empfiehlt es sich, die Bettwäsche jede Woche bis alle zwei Wochen auszutauschen. Vor dem Waschgang sollte die Bettwäsche auf Links gezogen und der Reißverschluss geschlossen werden. Wird die Bettwäsche auf Links gezogen, hat dies zwei Vorteile. Zum einen bleichen die Farben nicht so schnell aus, zum anderen kann man dadurch die Bettwäsche schneller auf die Bettdecke ziehen. Die Bettwäsche sollten Sie mit möglichst gleichen Farben zusammenwaschen. Wenn Sie Bettwäsche mit Handtüchern zusammen bei 60 Grad waschen, machen Sie in der Regel nichts falsch.