Babymassage

Streicheleinheiten für Körper und Geist

Babymassage zu Hause machen, Babymassage ab welchem Alter, Babymassage kurse, Griffe für Babymassage für zu Hause

Eine liebevolle Massage wird Ihr Baby mit Leib und Seele genießen. Sie sind dabei Ihrem Kind nicht nur sehr nahe, sondern unterstützen dabei auch seine körperliche und geistige Entwicklung und somit auch seine Gesundheit enorm.


Eine Massage bringt Ihren Baby Wohlempfinden und Geborgenheit. Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen, somit kann Ihr Baby über keine andere Möglichkeit mehr Zärtlichkeit und Zuwendung erfahren, als über die Haut. Babymassagen regen außerdem die Selbstheilungskräfte des Körpers an, was wiederum das Immunsystem stärkt. Stimulierende Berührungen regen die Durchblutung an und kräftigen die Muskulatur. Sanfte Babymassage beruhigt, vertieft die Atmung, regt die Verdauung an und kann somit Blähungen und Koliken mildern.
Babymassage hilft auch als Einschlafhilfe. Als abendliches Ritual vor dem Schlafengehen findet Ihr Baby zur Ruhe und kann besser einschlafen. Nicht zu vergessen ist die Bindung, die durch die zärtlichen Streicheleinheiten zwischen Eltern und Kind entsteht. Sie lernen sich gegenseitig besser kennen und das Ur-Vertrauen des Kindes wird gestärkt. Eltern lernen ihr Baby besser zu verstehen, was es mag und was es nicht mag.

Warten Sie mit der Babymassage bis der Nabel vollständig abgeheilt ist. Hebammen bieten oft Babymassagekurse an, die Sie besuchen können, oder Sie probieren es einfach zu Hause in gewohnter Umgebung aus. Wichtig ist, dass Sie sich einen schönen warmen Ort aussuchen, da das Baby am besten nackt ist und nicht frieren sollte. Eine Raumtemperatur von mind. 24 °C ist ausreichend. Ihr Baby sollte außerdem nicht hungrig oder müde sein. Beobachten Sie Ihr Baby, ob es die Massage genießt. Bei Unwohlsein, Fieber oder Hauterkrankungen sollten Sie auf eine Massage verzichten.
 
Massagetipps - So geben Sie Ihrem Baby ein paar wohltuende Streicheleinheiten:

Gesicht:
Beginnen Sie die Massage, indem Sie die Fingerspitzen beider Hände mittig neben die Fontanelle legen und ziehen Sie sie sanft seitlich über die Wangen zur Kinnmitte. Streicheln Sie mit Ihren Fingerspitzen zärtlich von der Nasenwurzel über die Nasenflügel zu den Mundwinkeln. Die Gleiche Bewegung führen Sie nun von den Nasenflügeln über die Wangen zu den Ohren aus. Halten Sie dabei immer Blickkontakt und lächeln Sie ihr Baby an.

Oberkörper:
Ihre linke Hand streichelt sanft von der rechten unteren Bauchseite diagonal über die Brust zur linken Schulter. Hat Ihre linke Hand die Schulter erreicht, fängt Ihre rechte Hand unten links an und gleitet diagonal zur rechten Schulter Ihres Babys, so dass die Bewegungen fließend ineinander übergehen.

Bauch:

Massieren Sie sanft vom Nabel ausgehend im Urzeigersinn im Kreis. Zur Linderung bei Blähungen hilft es, wenn Sie hierzu etwas Kümmelöl benutzen.

Arme:

Umschließen Sie die Arme Ihres Babys mit beiden Händen ringförmig und führen Sie eine sanfte Drehbewegung in bei entgegengesetzte Richtungen aus. Beginnen Sie am Oberarm und wandern mit den sanften Drehbewegungen in Richtung Handgelenk.
 
Beine:
Halten Sie den Fuß Ihres Babys mit der einen Hand fest während Sie mit der anderen Hand ringförmig das Bein umfassen (selbe Prinzip wie bei den Armen). Gleiten Sie mit diesem Griff vom Fußgelenk bis hin zum Oberschenkel.
 
Füße:
Umschließen Sie das Füßchen mit beiden Händen und massieren Sie es, indem Sie mit Ihren Daumen sanften Druck auf jede Stelle der Fußsohle ausüben.Streichen Sie anschließend mit dem Daumen von oben nach unten über die Fußsohlen. Auch können Sie die kleinen Zehen vorsichtig kneten und die Innenseiten der Zehen massieren. Besonders großen Gefallen wird Ihr Baby zeigen, wenn Sie die Füßchen küssen und anpusten.
 
 
Unsere Babymassage - Buchtipps
 
                                                  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

↑ Zum Seitenanfang

 

www.von-mutter-zu-mutter.de - Auf einen Blick:
 
Allgemein Schwangerschaft Baby   Checklisten   Für Eltern
Startseite Hebammen Ratgeber Übersicht   Checkliste Kliniktasche   Babygeschenkideen
Blog Doulas Stillen / Beikost   für die Geburt   Anleitung Windeltorte
Kontakt Vornamen Babypflege   Checkliste Erstausstattung
  Babysitter &
Impressum     Babybekleidung   Checkliste Wickeltasche   Tagesmütter
      Babyschlaf &   Checkliste Urlaub mit   Surftipps
      Einschlafrituale   Baby & Kleinkind   Links
Shops     Babykurse       Buchtipps / Literatur
Witzige Schwangerschafts-Shirts und Bauchbänder
Babymassage       Kinderreime und -lieder
Babybody mit Namen    Kindersicherheit